Kein dritter Parkplatz am Friedhof


Ein neuer Parkplatz am Friedhof auf dem Gelände der oberhalb gelegenen Gartenanlagen würde 52.000€ kosten. Die Sanierung des heruntergekommenen Parkplatzes hinter der Schule würde dagegen nur 26.000€ kosten. Unter diesen Voraussetzungen hat sich die Stadtverordnetenversammlung für die kostengünstigere Lösung entschieden und auf die Anlage eines dritten Parkplatzes am Friedhof verzichtet.  Nur die CDU hatte sich weiterhin für einen neuen Parkplatz ausgesprochen. Die SPD hatte von Anfang an Zweifel daran, dass ein weiterer Parkplatz sinnvoll ist. Aus diesem Grunde hatte sie die Prüfung der Sanierung des vorhandenen Parkplatzes als Alternative zur Neuanlage angeregt . Der jetzt vorliegende Kostenvergleich bestätigt diese Zweifel. Zur Zeit nicht möglich ist die Schaffung von weiteren Kurzzeitparkplätzen vor dem Friedhof, die die SPD für sinnvoll hält. Anbieten würde sich dafür der teilweise über 3 Meter breite Gehweg. Die Einschätzung der Bauamtes ergab, dass pro Parkplatz mehr als 4000€ investiert werden müssten. Die finanzielle Lage der Städt lässt eine solche Ausgabe zur Zeit nicht zu.