Vorstand des SPD Ortvereins Grebenstein im Amt bestätigt

140320 JHV 2014 028

Bei der Jahreshauptversammlung des SPD Ortsvereins Grebenstein wurden sowohl der 1.Vorsitzende Wilhelm Neutze, sein Stellvertreter Horst Wolff, der Kassierer Klaus-Peter Vogt und der Schriftführer Michael Tam von den anwesenden Mitgliedern einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Als Gäste konnte der 1.Vorsitzende den Stadtverordnetenvorsteher Peter Zanger und den Ex-Landrat Dr.Udo Schlitzberger im Hospitalssaal begrüßen.

Dr.Schlitzberger nahm zu den aktuellen Politkthemen Stellung, wobei er auch auf die Krise in der Ukraine und die Problematik bei der derzeitigen Europapolitik einging. Außerdem beleuchtete er die Finanzpolitik in der BRD und der gesamten EU. Die Energiewende und ihre Auswirkung kamen ebenso zur Sprache wie die Kommunalpolitik hier bei uns in Nordhessen.

Es standen auch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft in der SPD auf der Tagesordnung. So wurde Frieda Schwede für 40 Jahre und Burkhard Fincke für 25 Jahre Treue zur SPD mit Urkunden und Präsenten vom 1.Vorsitzenden und Dr.Schlitzberger ausgezeichnet.

Im Anschluss daran gab Wilhelm Neutze seinen Bericht für das Jahr 2013 ab und ging auf die zahlreichen Aktivitäten des Ortsvereins ein. So waren die Wahlkämpfe zur Bundes- und Landtagswahl Kernpunkte des Jahresablaufs. Ein politischer Frühschoppen fand im Herbst statt.

Der Vorsitzende gab auch einen Überblick auf die Arbeit der Mandatsträger in der Stadtverordnetenversammlung und in den Ausschüssen. Dabei galt auch der Kommunal-und Finanzpolitik in Grebenstein ein besonderes Augenmerk.

Zum Ende der Versammlung kam es zu einer Aussprache zu allen Redebeiträgen. Die Planungen für die Windenergiemaßnahmen im Reinhardswald wurden ebenso kontrovers diskutiert wie über die geplante K+S Abwasserbeseitigung in unserer Region.

Mit dem Dank an alle Vorstandsmitglieder wurde dann die Jahreshauptversammlung von Wilhelm Neutze abgeschlossen.